1
post-template-default,single,single-post,postid-1,single-format-standard,stockholm-core-2.2.1,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-8.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.6.0,vc_responsive
Title Image

Was ist Mut für dich?

In einer Umfrage haben sich Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen spontan zum Thema Mut geäussert.

Was ist Mut für dich?

#Etwas tun, wenn der Ausgang ungewiss ist. (Jalil, 56)

#Mut ist, wenn man etwas macht, wovor man Angst hat. (Nora, 11)

#In jüngeren Jahren war Mut, wenn man etwas tat, wovor man Angst hat und das auch hätte schief gehen können. Heute empfinde ich das gleiche eher als leichtsinnig und Mut ist für mich eher, zu seinen Überzeugungen zu stehen oder sein Überzeugungen zu leben auch wenn man dabei Sicherheiten oder Bequemlichkeiten aufs Spiel setzt  (Esther, 45)

#Mut ist, wenn man etwas tut, wovor man eigentlich Angst hat. (Nassim, 15)

#Gegen den Strom schwimmen. (Annette, 49)

#Etwas tun, bei dem der Ausgang ungewiss ist. (Erich, 53)

#Für mich ist Mut, keine Angst zu haben. Ihr kann man Vertrauen, Kooperation und Menschlichkeit entgegensetzen. (Lena, 52)

#Mut ist stärker als Angst. Mut beflügelt. Wer Mut hat, gewinnt immer! Auch in der Niederlage. Ohne Mut wäre die Menschheit nie bis hierher gekommen. (Marianne, 53)

#Mut ist sich gegen den Mainstream zu stellen. (Helena, 56)

#Mut ist das, wenn wir etwas Schwierigkeiten in unserem Leben getroffen haben, und wir sind dann nicht in Angst! Ich sage: «Nimm dich zusammen!»  Voll selbstbewusst die Angst überwinden! (CYW/EHL Absolvent, 1. Durchgang, aktuell 1. Lehrjahr, EFZ Koch)

#Wenn mir die Angst keine Panik mehr einflössen kann. (Daniela, 45)

#Mut bedeutet für mich „etwas zu riskieren, auch wenn man weiss, dass man scheitern könnte“. (Serge, 51)

#Was Mut genau ist, das frage ich mich heute, weil ich morgen einen Kurzvortrag darüber halten will. Mut ist für mich, wenn ich etwas mache, wovor ich Angst habe. Egal in welcher Hinsicht diese Angst äussert. Entweder was die Anderen von einem denken oder wie es sein wird, wenn ich es wage usw. (Julia, 14)

#Wenn man etwas tut, das anderen hilft, obwohl es vielleicht Konsequenzen für sich selber hat. Es gibt viele Varianten von Mut. Diese hier ist nur ein Beispiel. (Laurin, 14)

#“weitermachen“ (Peter, 52)

 

Warst du selber schon einmal mutig oder kennst du jemanden,
der etwas Mutiges getan hat?

#Ich sah einmal zu, wie jemand half, als eine Gasflasche in Brand geriet und die Gasflasche trotz dem Feuer zudrehen konnte. Ich fand das sehr mutig. (Jalil, 56)

#Ich war mutig, als ich vom 5-Meter sprang. (Nora, 11)

#Während dem Medizin-Studium hatte ich eine Zeitlang grosse Panik vor Operationen und brauchte grossen Mut, um trotzdem hinzugehen.  (Esther, 45)

#Ich war mutig als ich über eine mindestens 500m hohe Hängebrücke gegangen bin und ich bin jedesmal mutig, wenn ich ein Flugzeug besteige. (Nassim, 15)

#Als ich geheiratet habe war ich mutig ;-). (Annette, 49)

#Habe schon das eine oder andere Mal etwas ganz und gar Neues begonnen. Ich sehe viele mutige Menschen um mich herum, im Grossen wie im Kleinen. (Lena, 52)

#Ich bewundere mutige Menschen, die losziehen, die Welt zu verändern und persönliche Nachteile schlichtweg in Kauf nehmen. Ich gehöre nicht dazu. Deshalb bewundere ich diese Menschen ganz besonders. (Marianne, 53)

#Bei meiner Augenoperation. (Helena, 56)

#Ja. Sie ist in ein neues Land gezogen, wo sie niemanden kannte und die Sprache nicht verstand. (Daniela, 45)

#Ohne einen Job mit Sack und Pack in die USA mit einem One-Way Ticket gereist. (Serge, 51)

#Jedes Mal, wenn ich bei einer Diskussion in der Schule widerspreche oder als ich das erste Mal vom 1 Meter gesprungen bin. (Hört sich nach wenig an, ist für mich aber viel!!! Mut ist für jeden anders. Mut ist so verschieden wie wir es sind!) Einmal in der Schule bei einem Vortrag hat jemand so richtig locker geredet und ein anderes Mal hat eine Mitschülerin einfach ihre Meinung gesagt. Dieser Moment war einfach grandios. (Julia, 14)
#Jede und Jeder war schon einmal mutig, denn im Alltag gibt es immer Situationen in denen man Mut braucht. (Laurin, 14)

#Politiker werden bedroht und brauchen mehr Polizeischutz, da in der Schweiz. Und sie machen weiter! Mutig. (Peter, 52)

Wo wärst du gerne ein bisschen mutiger?

#Ich wäre gerne mutiger beim Tauchen. (Jalil, 56)

#Ich finde ich bin genug mutig. (Nora, 11)

#Ich wäre gerne mutiger, das zu sagen und zu tun was ich denke und es nicht immer allen recht machen zu wollen.  (Esther, 45)

#Ich wäre gerne mutiger beim Fliegen, beim 8-er Bahn fahren und beim Springen vom Sprungbrett. (Nassim, 15)

#Im Umgang mit anderen Leuten. (Annette, 49)

#Im „einfach mal machen“, im „Kleinen beginnen“. (Lena, 52)

#Ich bin mit meinem Mut schon ganz zufrieden. ;-))))) (Marianne, 53)

#Vor meinen Vorgesetzten. (Helena, 56)

#In Krisen. Da darf man gerade die gute Laune nicht verlieren. (Daniela, 45)

#Ich wäre gerne mutiger, wenn es darum geht die Wahrheit zu sagen (nicht zu vertuschen oder zu beschönigen), wenn es deswegen unangenehm ist/werden könnte…(Serge, 51)

#Manchmal wenn es darum geht meine Meinung zu sagen. (klappt schon immer besser) Oder etwas, wovor ich Angst habe trotz der Angst zu machen. Augen zu und durch. Mehr ausprobieren. (Julia, 14)

#Beim Eislaufen. (Laurin, 14)

#in Umfeldern, wo man schnell niedergeschrien wird – „shitstorms“ machen Angst, erzeugen Wut, lassen Menschen stumm werden, wenn es um eine andere Meinung geht. (Peter, 52)


Welche Farbe hat Mut?

#Grün (Jalil, 56)

#Blau (Nora, 11)

#Rot  (Esther, 45)

#Orange (Nassim, 15)

#Rot, knallig (Annette, 49)

#Braun-dunkel, ungewiss (Erich, 53)

#Indigo. (Lena, 52)

#bordeaux. (Marianne, 53)

#blau, (Helena, 56)

#Neapelgelb (Daniela, 45)

#Orange (Serge, 51)

#Für mich ist Mut wie ein Regenbogen, ein Gemisch aus verschiedenen Gefühlen und dementsprechend auch Farben. (Julia, 14)

#Mut ist ein Wort. Es hat keine Farbe 😉  (Laurin, 14)

#Neapelgelb. (Peter, 52)

 

Was ist Mut für dich?

Zur Umfrage >>

 

Tags: