24251
post-template-default,single,single-post,postid-24251,single-format-standard,stockholm-core-2.2.1,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-8.9,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive
Title Image

Wieder mitten drin…

Das Semester an der EHL auf dem Campus in Passugg hat bereits wieder im August begonnen. Auch wenn wegen der Pandemie einiges anders ist, vieles angepasst worden ist, Massnahmen ergriffen wurden und und und…

Der Start im August ist wieder geglückt. Dieses Mal haben wir nur einen Studierenden in unser Förderprogramm aufgenommen. Um so glücklicher sind wir, dass das Programm sich wieder in der Praxis bewährt. Der junge Mann aus Afghanistan wurde in Passugg herzlich begrüsst und in den HoKo Klassenverband aufgenommen. Zwei «Gotten» schauen, dass er im Unterricht mitkommt. Eine sitzt neben ihm. Von den Prüfungen ist er befreit, aber im separaten Deutschunterricht übt er fleissig. Zuverlässig, motiviert und zuvorkommend erledigt er seine Aufgaben in der Praxis. Die elf Bienenstiche, die er sich bei der Arbeit eingefangen hatte, hat er gottlob gut überstanden.

Es stand der erste «Career Day» in Passugg an. An diesem Tag galt es sich Hotels und Restaurationsbetriebe anzusehen und die Bewerbungsunterlagen zu erstellen, damit eine Praktikumsstelle für den Winter 20/21 gefunden werden kann.

Wir sind wieder ganz begeistert, wenn es zu bedenken gilt, dass unser 19 jähriger Student unbegleitet vor ca. 4 Jahren in die Schweiz kam und weder schreiben noch lesen konnte, auch nicht in seiner Muttersprache. Er hat einen langen Weg hinter sich und eine vielsprechende Zukunft vor sich! Wir wünschen Ihm viel Erfolg.

Evi Gericke, Andrea Isler & Manuela Steiner

Unterstützer von COURAGE YOUR WAY: